Geschichte der FF Raach / Hgb.
     
 

Freiwillige Feuerwehr Raach

  Heute: Sunday, 17. December 2017
  Zuletzt aktualisiert: 06. November 2017
 
 
     
 
 
 
 
 BERICHTE
   Aktuelles
   Einsätze
   Übungen
   Veranstaltungen
   Mannschaft
   Sonstige Berichte
 
 FEUERWEHR
   Mannschaft
   FF-Haus
   Fuhrpark
   Geschichte
 
 SONSTIGES
   Kalender
   Bürger-Informationen
   Gästebuch
   Links
   Foto-Galerie
 
 
 
  Home » Geschichte
 
Zeitleiste
1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1962 | 1964 | 1965 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1986 | 1990 | 1991 | 1992 | 1996 | 1997 | 1998 | 1999 | 2000 | 2001 | 2003 | 2006 | 2009 | 2011 | 2012 | 2013 |
 

1956         ↑ Zum Anfang
Am 07. August 1956 wurde von 14 Gründungsmitgliedern unter der Führung von Kommandant Otto Haidenwolf die Freiwillige Feuerwehr Raach gegründet. Die Gründung erfolgte unter dem damaligen Bürgermeister August Haider und Direktor Albert Wernhart.

Gleich nach der Gründung musste zum ersten Brand beim Anwesen Kobermann - Raach Nr.1 - ausgerückt werden. Zu dieser Zeit waren noch keine Geräte vorhanden.

Im ersten Jahr wurden noch 10 Feuerwehrhelme, Bergmützen, Leibriemen und Uniformblusen bestellt. Außerdem wurden noch 2 B-Schläuche, 15 C-Schläuche, 2 Strahlrohre, 1 Verteiler und 1 Hydrantenschlüssel gekauft. Weiters wurde ein Uniformstoff für Hosen angeschafft, für den jeden Mitglied 135 Schilling gezahlt hat. Die übrigen Anschaffungen wurden mit Spenden (Haussammlungen) abgedeckt.

Im Haus Schlagl Nr. 9 (Westermayer) wurde ein Feuerwehr-Einstellraum eingerichtet.


1957         ↑ Zum Anfang
Am 09. Februar findet im Hotel Westermayer der 1. Feuerwehrball in Raach statt. Damals spielte die Feuerwehrkapelle Otterthal. Außerdem wurden im selben Jahr noch 12 Helme und 21 grüne Arbeitsanzüge zugekauft.

Im September stirbt der damalige Kommandant-Stellvertreter Richard Riegler plötzlich im Alter von 55 Jahren. Johann Diewald wurde als neuer Stellvertreter gewählt.

Wettkämpfe


1958         ↑ Zum Anfang
Es wurde ein Grundstück für den Bau eines Gerätehauses angekauft. Das Grundstück wurde jedoch nicht mit Geld bezahlt, sondern jedes Mitglied musste einen Tag lang beim Grundbesitzer arbeiten.
Weiteres wurden die 1. Sirene, 1 Pulverlöscher und 22 Feuerwehrgurte gekauft.


1959         ↑ Zum Anfang
Die FF Raach erhielt von der Wenner-Gren-Foundation, dem damaligen Besitzer von Burg Wartenstein, eine Spende von 1.000 US$. Das waren damals 25.665,-- Schilling!


1960         ↑ Zum Anfang
Mit dieser großen Spende wurde im Jahr 1960 die noch heute im Dienst stehende Tragkraftspritze VW, sowie ein Tragkraftspritzenanhänger gekauft. Weiters wurden 6 B-Schläuche, 4 Saugschläuche und 1 Saugkopf dazugekauft.


1962         ↑ Zum Anfang
wurde mit dem Bau des Gerätehauses begonnen, wobei zu erwähnen ist, das die Baugrube von den Feuerehrkameraden händisch ausgehoben wurde.


1964         ↑ Zum Anfang
wurde das 1. Löschfahrzeug, Marke Land Rover, gekauft.


1965         ↑ Zum Anfang
erfolgte die Weihe des fertig gestellten Gerätehauses und des neuen Löschfahrzeuges. Als Patinnen fungierten damals Frau Schrack, Frau Wernhart, Frau Kobermann


1978         ↑ Zum Anfang
In diesem Jahr wird das 1. Tanklöschfahrzeug der Marke Bedford - Baujahr 1942 - angekauft.


1979         ↑ Zum Anfang
Johann Stranz erlangt als erster in der FF Raach das Leistungsabzeichen in Gold


1980         ↑ Zum Anfang
Es findet das 1. Zeltfest der Feuerwehr Raach statt.


1981         ↑ Zum Anfang
wird ein neues Kleinlöschfahrzeug der Marke VW LT 35 und das 1. Fahzeugfunkgerät angekauft. Fahrzaugpatin ist Frau Anna Wiedermann.
Das Fahrzaug steht übrigens heute noch im Dienst.

Kommandant Otto Haidenwolf übergibt nach 25 Jahren Dienst die Führung der Feuerwehr Raach an Johann Stranz.


1982         ↑ Zum Anfang
Ankauf eines gebrauchten Tanklöschfahrzeuges TLF 1000, Marke Steyr 586, Steyr 586Baujahr 1963 von der Berufsfeuerwehr Wien.


1986         ↑ Zum Anfang
Eine 2. Sirene und ein Notstromaggregat werden angekauft, sowie ein VW Bus Baujahr 1981 als Kommandofahrzeug.
Es beginnen außerdem die Umbauarbeiten am Feuerwehrhaus.


1990         ↑ Zum Anfang
findet das 11. und zugleich letzte Zeltfest der FF Raach statt.


1991         ↑ Zum Anfang
Das neue Feuerwehrgerätehaus wird geweiht und es findet der 1. Heurige der FF Raach im Feuerwehrhaus statt.


1992         ↑ Zum Anfang
Ankauf einer Funksirenensteuerung und damit Anschluss an das NÖ Warn- und Alarmsystem


1996         ↑ Zum Anfang
Es wird ein neues Tanklöschfahrzeug 4000 der Marke Steyr 791, Baujahr 1983, von der Berufsfeuerwehr Wien angekauft.


1997         ↑ Zum Anfang
Für die 2. Sirene beim Anwesen Dobler in Egg, wird eine Funksirenensteuerung gekauft.


1998         ↑ Zum Anfang
Da in den letzten Jahren die Zahl der Verkehrsunfälle stetig gestiegen ist, wird für das Tanklöschfahrzeug eine Seilwinde zugekauft.


1999         ↑ Zum Anfang
Es wird die 1. Feuerwehrfrau in die FF Raach aufgenommen (Tröger Eugenie)


2000         ↑ Zum Anfang
Wegen der Vielzahl von Unfällen wird ein Hydraulischer Rettungssatz gekauft, um Eingeklemmte Personen aus Fahrzeugen retten zu können.


2001         ↑ Zum Anfang
übergibt Kommandant Johann Stranz nach 20 Jahre langer Führung seine Funktion an Ernst Kobermann

Am 25. März 2001 wird die Jugendfeuerwehr Raach gegründet. Sie besteht damals aus 11 Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren. Jugendführer ist zur damaligen Zeit Stranz Johann jun.


2003         ↑ Zum Anfang
Das Kommandofahrzeug muss wegen Motorschadens ausgeschieden werden. Anstelle dessen wird eine VW-Pritsche als Versorgungsfahrzeug angekauft, sowie ein 3. Handfunkgerät.


2006         ↑ Zum Anfang
Am 07. August wird die Freiwillige Feuerwehr Raach 50 Jahre alt. Die Feier dazu fand am 06. August im Feuerwehrhaus statt. In den vergangenen 50 Jahren wurde die Feuerwehr von 3 Kommandanten geführt.


2009         ↑ Zum Anfang
wurden das neue Mannschaftstransportfahrzeug und der Löschanhänger angeschafft.

Als 1. Frau der FF Raach konnte am 5. Juli sich Bettina Dobler das Leistungsabzeichen in Bronze erkämpfen


2011         ↑ Zum Anfang
Der Feuerwehrhauszubau für das neue TLF-A 4000 wird begonnen.

Nach knapp 11 Jahren als Kommandant legt Ernst Kobermann sein Amt Ende Oktober zurück.


2012         ↑ Zum Anfang
Bei den Neuwahlen im Jänner wird Haider Johannes zum neuen und 4. Kommandanten der FF Raach gewählt.

Im August kommt das neue TLF-A 4000 der Marke Iveco-Magirus in Raach an und wird auch gleich für einsatzbereit erklärt.

Im Oktober werden das TLF-A 4000 und der Zubau des Feuerwehrhauses mit einer Feier eingeweiht.


2013         ↑ Zum Anfang
Das alte TLF-A 4000 (Steyr) wird an den neuen Besitzer übergeben.



Alle Kommandanten seit 1956:
  EBI Haidenwolf Otto 1956 - 1981
  EOBI Stranz Johann 1981 - 2001
  EOBI Kobermann Ernst 2001 - 2011
  OBI Haider Johannes 2012 - Heute
 
 
 
     
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Raach am Hochgebirge. Alle Rechte vorbehalten. Designed by Christian Bauer