LandesFJLB in Willendorf-Dörfles
     
 

 

 
  Heute: Sunday, 19. August 2018
  Zuletzt aktualisiert: 04.Juli 2018
 
 
     
 
 
 
 
 MENÜ
   Aktuelles
   Berichte
   Mitglieder
   Mitglied werden?
 
 GESCHICHTE
   Gründung
   Erfolge
 
 SONSTIGES
   Kalender
   Kontakt
   Notrufnummern + Tipps
 
 
 
  Home » Berichte » LandesFJLB in Willendorf-Dörfles
 
  05.-08. Juli 2007
LandesFJLB in Willendorf-Dörfles


Von Donnerstag bis Sonntag (05.-08. Juli 2007) fand in Dörfles (Gemeinde Willendorf in Bezirk Neunkirchen) der alljährliche Landesleistungsbewerb für die Feuerwehrjugend statt.

Unsere Feuerwehrjugend war mit 7 Mitgliedern und 3 Betreuern vertreten, die das erst vor kurzem gesegnete neue Feuerwehrzelt benutzen durften:
Jugend: Mies Markus, Vollnhofer Manuel, Brunner Peter, Hütterer Bernhard, Kampichler Christian, Neunkirchner Bernd, Obermoser Florian
Betreuer: Dobler Josef, Dobler Gerhard, Bauer Christian

Das Zelt wurde bereits am Mittwoch Abend aufgebaut.

--------------------------------------

Bereits am Donnerstag fand der Einzelbewerb statt, bei dem Obermoser Florian mitmachte. Er erzielte dabei eine Zeit von 57,22 mit 0 Fehlerpunkten.

--------------------------------------

Am Freitag ging dann der FJLB für Bronze über die Bühne. Unsere Feuerwehr trat zusammen mit Otterthal und Trattenbach an.
FJLA Bronze: Otterthal-Raach-Trattenbach | 145. Platz

Die Gruppe bestand aus:
Otterthal: Heber Melanie
Raach: Hütterer Bernhard, Kampichler Christian, Mies Markus, Vollnhofer Manuel
Trattenbach: Angerler Stefan, Kuntner Michaela, Schweighofer Jacqueline, Spreitzhofer Valentin

--------------------------------------

Am Samstag wurde es dann für Raach wieder spannend, als sie für das Abzeichen in Silber antraten. Dabei wurde eine recht gute Zeit gelaufen, bei der auch beinahe keine Fehler gemacht wurden.
FJLA Silber: Otterthal-Raach | 43. Platz

Die Gruppe bestand aus:
Otterthal: Emst Andreas, Thomas Gruber, Heber Melanie, Dominik Ofenböck, Vivian Ofenböck, Wagner Andreas
Raach: Kampichler Christian, Mies Markus, Vollnhofer Manuel

Am selben Tag war auch eine Besuchszeit von 09:00 bis 19:00 Uhr. Kommandant OBI Kobermann Ernst mit Familie und Altkommandant EOBI Stranz Johann mit Familie waren ua vor Ort, um sich das Zeltlager und die Bewerbsbahnen anzusehen. Außerdem waren noch UA-Kdt. HBI Scherbichler Ernst und V Stranz Markus, sowie zahlreiche Besucher und Eltern der Feuerwehrjugend anwesend.

--------------------------------------

Zu erwähnen ist noch, dass die FJ Kürnberg aus dem AFKDO St. Peter/Au die FJLA Bronze und Silber, sowie den Junior Fire Cup für sich entscheiden konnten. Sie belegten in all diesen Bewerben Platz 1!

Sonntag, von 00:00 bis 02:00 Uhr mussten alle Feuerwehrjugendmitglieder + Betreuer unserer Feuerwehr auf Streife durch das ganze Areal gehen.

Am Sonntag Vormittag wurde noch ein Wortgottesdienst mit anschließender Siegerverkündung abgehalten.

Ergebnisse zum herunterladen:
»Einzelbewerb«
»FJLA Bronze und Silber«
»Junior Fire Cup«


   
 
   
 
   
 
   
 
     

Print  

   
 
 
Die letzten Berichte
 
•  
05.-08. Juli 2018
Landeslager 2018
 
   
•  
24. Juni 2018
Bezirksleistungsbewerb der FJ
 
   
•  
17. Juni 2018
Abschnittsleistungsbewerb der FJ
 
   
•  
07. April 2018
Wissenstest der FJ
 
   
•  
24. März 2018
Osterausflug der FJ
 
   
•  
17. Februar 2018
Abschnittsfeuerwehrjugend - Skibewerb in Trattenbach
 
   
•  
20. Jänner 2018
Hallenfußballbewerb des Abschnittes Gloggnitz
 
   
•  
22. Oktober 2017
Abschnittswandertag
 
   
•  
30. September 2017
Wasserdienstabzeichen
 
   
•  
06.-09. Juli 2017
Landeslager 2017
 
   
•  
24. Juni 2017
Bezirksleistungsbewerb der FJ
 
   
•  
04. Juni 2017
Abschnittsleistungsbewerb der FJ
 
   
•  
10. April 2017
Osterausflug der FJ
 
   
•  
01. April 2017
Wissenstest der FJ
 
   
•  
18. Februar 2017
Abschnittsfeuerwehrjugend - Skibewerb in Trattenbach
 
   
•  
13. Februar 2017
Erprobung
 
   
•  
21. Jänner 2017
Fußballbewerb des Abschnitt Gloggnitz
 
   
 
 
 
 
 
     
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Raach am Hochgebirge. Alle Rechte vorbehalten. Designed by Christian Bauer