NÖ FULA Gold - bewerbe.FF-Raach.at
     
 

 

 
  Heute: Saturday, 23. September 2017
  Zuletzt aktualisiert: 16. September 2017
 
 
     
 
 
 
 
 MENÜ
   Aktuelles
   Berichte
   Erfolge FLA Br+Si
   FLA Gold
 
 ERKLÄRUNG
   FLB Bronze + Silber
   FLB Gold
   NÖ FULA Gold
   AP Techn.Einsatz
 
 SONSTIGES
   Kalender
 
 
 
  Home » NÖ Funkleistungsabzeichen Gold
 

Das NÖ Funkleistungsabzeichen in Gold ist wie das FLA Gold in einem Einzelbewerb zu erstehen. Bei diesem Bewerb sind die verschiedenen Funkmeldungen zu bestimmten Ereignissen zu erstellen. Auch ein gewisses Grundwissen über die Funktechnik ist dazu notwendig. Auch Kenntnisse in der Kartenkunde sind zu beweisen. Der Bewerb soll auch die im Feuerwehrfunk notwendige Funkdisziplin.

1. Erstellen und Absetzen einer Alarmierung sowie
Überprüfung der Funksirenensteuerung mittels Störungsleitfaden

Besteht aus 2 Teilen. Der Bewerber erhält eine vorgezeigte Schadenslage, welche er mittels der Funksteuerung in einem Alarmierungstext zu erstellen hat. Weiters wird die Funksirenensteuerung mittels Störungsleitfaden überprüft.

2. Verfassen und Absetzen von Funkgesprächen
Der Bewerber hat 3 Aufgabenblätter nacheinander in der richtigen Reihenfolge abzuarbeiten. Aus jeder Aufgabe verfasst er einen Funkspruch, hält diesen auf dem Meldezettel fest und setzt ihn sofort gemäß Funkordnung an seine zuständige Florianistation ab..

3. Lotsendienst
Besteht aus 2 Teilen. Zu einem ist der Bewerber Funker in der Einsatzleitung und setzt eine auf einer Landkarte markierte Fahrtroute als Funkgespräch im eingespielten Funkverkehr an die Gegenstelle ab.
Weiters ist der Bewerber Funker im Fahrzeug. Er erhält eine mittels eingespieltem Funkverkehr Fahrtroute gesagt, welche er auf seiner Landkarte zu Markieren hat. Vorher muss diese auf einem Meldezettel eingetragen werden.

4. Arbeiten in der Einsatzleitung
Der Bewerber ist Funker in einer Einsatzleitung und erstellt aus den vorgegebenen 8 Meldungen ein Einsatztagebuch sowie eine Lageskizze.

5. Einsatzsofortmeldung
Aus einem schriftlichen Bericht erstellt der Bewerber eine Einsatzsofortmeldung, wobei er das Formular nach den geltenden Richtlinien ausfüllt. Anschließend begibt sich der Bewerber zum Funkgerät der Sprechstelle, nimmt dieses in Betrieb und setzt die Einsatzsofortmeldung entsprechend der Funkordnung an seine zuständige Florianstation ab.

6. Fragen aus dem Feuerwehrfunkwesen
Aus den Themen Funkordnung, Gerätekunde, technische Grundlagen und Warn- und Alarmsystem sind 60 Fragen zusammengestellt. Beim Bewerb wird vom Bewerber ein Paket gezogen, welches 10 Fragen enthält.

 
 
 
     
Copyright © Freiwillige Feuerwehr Raach am Hochgebirge. Alle Rechte vorbehalten. Designed by Christian Bauer